Sorgenkreuz

Sorgenkreuz, Am Bühl

Erinnerung an 650 Jahre Marlesreuth
2012 beging Marlesreuth seine erste urkundliche Erwähnung vor 650 Jahren. Zur Erinnerung an dieses besondere Ereignis wurde dieses Wegkreuz errichtet und am 17. Juni 2012 eingeweiht.

Versprechen

Bis zur 700Jahrfeier wird jedes Jahr am 17. Juni um 22.00 Uhr am Sorgenkreuz eine Andacht gehalten.

Mir fällt ein Stein vom Herzen

Das Besondere dieses Wegkreuzes ist, dass es nicht statisch in der Landschaft steht, sondern uns einlädt, etwas zu tun. Der waagrechte Arm des Kreuzes ist nach oben hin offen und auch in der senkrechten Säule ist auf der  Rückseite in Augenhöhe eine Öffnung eingearbeitet.

Neben dem Kreuz gibt es einen Behälter mit Steinen. Sorgenkreuz, Am BühlAuf unserem Lebensweg tragen wir vielerlei Sorgensteine mit uns. Sorgensteine, die uns oft schwer auf dem Herzen liegen.

Alle eure Sorge werft auf Gott
Im Petrusbrief Kapitel 5,7 werden wir aufgefordert: Alle eure Sorge werft auf Gott; denn er sorgt für euch. So sind alle eingeladen, am Kreuz ihre Sorgen im Gebet auf Gott zu werfen und fest darauf zu vertrauen, dass er für uns sorgen wird. Zur Bekräftigung, dass nun Gott unsere Sorgen hat, können wir einen oder mehrere Steine in das Kreuz legen.
Vielleicht erfahren wir, dass uns dann ein Stein vom Herzen fällt und wir mit Gottes Hilfe befreit, entlastet unseren Weg fortsetzen können.Vielleicht liegt uns die Last auch weiterhin schwer auf dem Herzen. Dann möge Gott uns die Kraft und Zuversicht geben, dass wir unsere Last tragen können. So wie es in der Jahreslosung 2012 heißt: Lass dir an meiner Gnade genügen. Denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. (2.Kor 12,9)