Simon und Judas Kirche zu Marlesreuth

Offene Kirche

April - Sept.:     täglich     von 9.00 - 18.00 Uhr
Okt.  - März:     sonntags von 9.00 - 18.00 Uhr

Zwölfuhrläuten

Eine kurze Information über die Simon und Judas Kirche Marlesreuth bietet die Aufzeichnung des Glockenläutens durch den Bayer. Rundfunk.

Hören Sie hier das 12 Uhrläuten mit Informationen

Kirche Innenraum

 
Simon und Judas 

Kirche_blauer Himmel

Gedenktag 28. Oktober.
Kirchweih am Sonntag vor dem 28. Oktober.
 
Simon Zelotes war einer der zwölf Jünger. Seinen Beinamen Zelotes erhielt er wohl aufgrund seiner Zugehörigkeit zur radikalen Zelotenpartei, die sich zum Ziel setzte, die römischen Besatzer gewaltsam zu vertreiben.

Judas Thaddäus war einer der zwölf Jünger Jesu. Nicht zu verwechseln mit Judas Iskariot, der Jesus verriet.

Geschichtliche Entwicklung

1440 Erste urkundliche Erwähnung der Kirche.

Bis 1818 ist Marlesreuth Filialkirche von Selbitz und wird vom dortigen Diakon versorgt.

1818 Marlesreuth wird selbständige Pfarrei. Der Pfarrer von Marlesreuth ist zugleich 2. Pfarrer von Selbitz und wohnt dort.

1893/94 in Marlesreuth wird ein Pfarrhaus gebaut. Der Pfarrer wohnt nun am Ort und ist nur für Marlesreuth zuständig.

1996 Marlesreuth wird auf eine halbe Pfarrstelle zurückgestuft. Der Ortsgeistliche wird mit seiner zweiten halben Stelle auf Dekanatsebene eingesetzt.